Freitag, 10. Februar 2017

Rezension zur Deichgrab




  • Taschenbuch: 380 Seiten
  • Autor: Sandra Dünschede
  • Verlag: Gmeiner-Verlag; Auflage: 12., 2015 (1. Juli 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899776887
  • ISBN-13: 978-3899776881






Cover: Das Cover finder sehr passend. Auf dem Cover ist wahrscheinlich die Nordsee zu sehen. 




Meine Meinung: 

Ich habe noch nie einen Krimi gelesen. Aber ich habe einfach gedacht gebe ich dem Genre eine Chance. Zu Beginn war ich ein wenig verwirrt. Es wurde ohne besondere Anzeichen von Person zu Person gewechselt. Das hätte man vielleicht mit einer kleine Überschrift verhindern können. 
Aber durch den flüssigen Schreibstil hat man sich nach ein paar Seiten dran gewöhnt. Mir sind die Charaktäre sehr ans Herz gewachsen. Auch die störrischen Einwohner. Nach dem ersten Drittel wollte ich dann auch immer weiter lesen und so habe das Buch innerhalb eines Tages fertig gelesen. Der Krimi hat auch die Sehnsucht nach dem Meer geweckt, so das ichlam Liebsten nach Nordfriesland fahren würde. Aber das Ende kam viel zu plötzlich. Ich hatte das Gefühl als ob der Autorin die Zeit davon gelaufen ist. Ich hätte gerne die Zusammenhänge besser nachvollziehen wollen. Aber alles in allem ein guter Krimi. Daher gebe ich dem Buch 




Ich hoffe ihr hattet Spass bei der Rezension und wir lesen uns.


LG Nadine


Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo.
    Dank schön für deinen Follow. Ja ich wollte mal was neues Ausprobieren. Aber ich habe ja noch nicht alle gelesen. Ich folge dir auch.

    LG Nadine

    AntwortenLöschen